Fitness, Squash und Badminton -
Dein professionelles Fitnessstudio

Life is beautiful

Du möchtest Dich in Deinem Körper wohlfühlen, Deine guten Vorsätze endlich in die Tat umsetzen und Deiner Gesundheit Gutes tun? Du weißt aber nicht, in welchem Fitnessstudio in Bielefeld oder Gütersloh eine umfassende Betreuung inklusive Trainings-, Entspannungs- und Ernährungsprogramm angeboten wird? Dann solltest Du bei uns vorbeischauen und Dich von unserem professionellen Angebot überzeugen: Wir begleiten Dich von der Entwicklung eines auf Deinen Bedarf zugeschnittenen Programms bis hin zur Motivation beim Training - wir freuen uns auf Dich!

Erfolgreich Trainieren in entspannter, familiärer Atmosphäre

Du möchtest gerne eine Trendsportart ausprobieren, aktiv Squash oder Badminton in Bielefeld oder Gütersloh spielen, aber auch erfolgreich abnehmen und trainieren?
Mit uns erreichst du Deine Ziele:

  • gesund abnehmen
  • Stress abbauen
  • Gesundheit & Spaß
  • Muskulatur stärken
  • Gewebe straffen
  • Wellness für Körper und Seele

Entspannung und Erholung sind ebenso wichtig, unsere Sauna steht Dir ebenso zur Verfügung wie unser anspruchsvolles Wellness-Angebot.

FIRMENFITNESS – FIRMENSPORT, BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG

Gesunde Unternehmen brauchen gesunde und zufriedene Mitarbeiter:

Eine Investition von 1€ spart einem Unternehmen im Durchschnitt 2,70€ Betriebskosten. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie einer großen deutschen Krankenkasse.

Selbstverständlich stehen wir zur Verfügung, um persönliche Fitness-Programme für Ihre Mitarbeiter zu entwickeln. Gerne beraten wir Sie individuell nach Ihren Wünschen.
Am besten besprechen wir das Vorhaben ausführlich - wir nehmen uns gerne Zeit für eine umfassende Beratung.

Ihr Ansprechpartner:
Michael Rodschinka

info@sportmuehle-bielefeld.de
Telefon
0521 881757 oder 0521 – 489 07 88

business meets fitness

Dein Fitness-, Gesundheits- und Wellnessclub

Fitness und Wellness mit Qualität
Sauna in Bielefeld und Gütersloh

Wenn Du nach dem Sport einfach mal etwas Zeit zum Abschalten brauchst und Deine Seele baumeln lassen willst, kannst Du das im Garten- und Wellnessbereich in unserem Fitnesscenter in Bielefeld / Gütersloh gerne tun.

Kraft tanken - dem Alltagsstress entfliehen

Unsere Wellness-Angebote:

  • Bio-Sauna 
  • original finnische Blockhaus-Sauna im Garten 
  • 500 qm Garten mit Sonnenliegewiese 
  • Ruheraum, Warm-fussbecken 
  • Klassische - und Ayurveda-Massage mit heissen Ölen 
  • leckere Shakes an der Theke 
  • Kurse z.B. Yoga
buddha buddha garten  regionales-Engagement-logo

Aktuelles

 Attraktion:
functional training area auf über 50 m²

functional training, die neue Erlebniswelt mit über 1000 Trainingsmöglichkeiten

 Empfehlung

21 Tage Stoffwechselkur
Info-Vorträge finden bei uns statt
100 % Erfolgsgarantie

 Outdoor-Fitness- & Erlebnisbereich in Planung

fitnessgerät

Die 10 häufigsten Trainingsfehler

1. Training ohne Warm-Up
Um Zerrungen oder Muskelfaserrisse zu vermeiden,sollte man mit 10-15 Min. Cardio-Training beginnen: auf dem Laufband, Crosstrainer etc. und an jedem Gerät einen Aufwärmsatz mit z.B. 20 Wdh. durchführen.

2. Zu wenig Training
Zielführender als 1 mal pro Woche 60 Min., ist 2-3 mal pro Woche 45-60 Min. Kraft-Training plus evtl. Cardio-Training zum Abschluss.

3. Zu viel Training
Jede Muskelgruppe sollte mindestens 48 Stunden Zeit zur Regeneration bekommen. Je nach Alter und Trainingsintensität kann es ausreichen, jeden Muskel nur 1 mal pro Woche zu belasten. (z.B. mit einem Split-Training)

4. Zu lange Trainingseinheiten
Mehr als 45 Min. intensives Kraft-Training könnte den Stoffwechsel in einen katabolen (muskelabbauenden) Zustand bringen.

5. Fehlende Intensität
Jeder Arbeitssatz sollte bis zum Muskelversagen ausgeführt werden. Wer z.B. nur 12 Wdh. macht statt möglichen 15, trainiert nicht intensiv genug.

6. Zu wenig Abwechselung
Alle 2-3 Monate sollte eine Trainingsplan-Umstellung erfolgen. Verändert werden kann: die Anzahl der Wiederholungen, die Übungsauswahl oder die zusammen trainierten Muskeln.

7. Nicht den vollen Bewegungsumfang ansprechen
Nur wer über den vollen Bewegungsumfang trainiert, spricht alle Muskelfasern an und trägt zur Gesunderhaltung aller Gelenkstrukturen bei.

8. Keine oder falsche Ziele setzen
Wer ziellos oder über seine Möglichkeiten hinaus trainiert, verliert bald die Motivation. Ziele sollten erreichbar sein oder in Teilziele unterteilt werden.

9. Sich zu stark auf seine Lieblingsmuskeln konzentrieren
Statt in jeder Trainingseinheit z.B. die Brust- oder Bizepsmuskeln zu trainieren, sollte man sich genauso um seine schwächeren Partien kümmern.

10. Training trotz Krankheit
Wer mit Fieber oder einer starken Erkältung trainiert, unterdrückt sein dringend benötigtes Immunsystem. Die Folge ist eine Verschlimmerung der Erkrankung und eine längere Zwangspause beim Training.